###Das Grundgesetz der BRD und die Verfassung der DDR###

So begann die Spaltung Deutschlands! Nach seiner Verkündung trat das Grundgesetz als Bundesrecht am 24. Mai 1949 0:00 Uhr in Kraft (Zitat: "... nach Ablauf des 23.05.1949 ..), also gleichzeitig mit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland (BRD). Seltsamerweise wurde aber der 23. Mai 1949 als der Gründungstag der BRD festgelegt. Dass damit auch die Teilung Deutschlands fast schon besiegelt wurde, will heute niemand mehr so recht wahrnehmen. Dass die spätere Gründung der DDR am 7. Oktober 1949 nur eine Antwort auf diese Spaltung war, soll aber nicht davon ablenken, dass damit die dann 40 Jahre andauernde Spaltung Deutschlands endgültig besiegelt war. Mit welche fatalen und auch dramatischen Folgen für das deutsche Volk, Europa und die ganze Welt. Damit begann auch der s.g. Kalte Krieg! Interessant auch, dass immer der "Westen" vorpreschte mit vielen folgenschweren Entscheidungen. Bundeswehr (5. Mai 1955), NATO (4. April 1949) und Natobeitritt am 9.Mai 1955 und erst danach Nationale Volksarmee (18. Januar 1956), Warschauer Pakt (14. Mai 1955) und Beitritt. Die einseitige und frühzeitige Festlegung der Oder-Neiße-Grenze als nun deutsche Ostgrenze durch die DDR, ohne Beteiligung und ohne Zustimmung der BRD. Folgenschwer auch der Mauerbau durch die DDR-Regierung, sanktioniert von den damaligen Ostblockstaaten.
Mit der Wiedervereinigung (dem Beitritt der DDR zur BRD am 3. Oktober 1990) sollte Europas Geschichte nun friedlicher und gemeinschaftlicher und dem Kalten Krieg endgültig ein Ende gesetzt werden, sollte ...?!

Linksammlung

Das Grundgesetz der BRD
Geschichte der BRD (wikipedia)
Die Verfassung der DDR
Geschichte der DDR (wikipedia)
Die Oder-Neiße-Grenze
Die Nichtumsetzung der Potsdamer Beschlüsse


copyright last update (letzte Überprüfung und Überarbeitung): 15.03.2019